*
bl_test


bl_facebook
 
 
 
bl_Sparkasse

WEITERE SPONSOREN
GESUCHT!

Menu

Infos zur Webcam und zu den Daten

 

Ebbe und Flut, Wassertiefe und Wasserstände

Peilungen und Kurse...

 

Peilung? Kurs? Richtung? Hä?

So mag sich mancher Homepagebesucher fragen, wenn er die Angaben zu den in der Umgebung befindlichen Schiffen liest.
Also habe ich diese zusätzliche Seite mit ein paar Infos zu diesem Thema eingerichtet.
Fangen wir mal einfach an. Eine Kompaßrose kennt jeder:

Wie man sieht ist der Vollkreis, den die Rose kennzeichnet, in 360 Grad eingeteilt.
Das ist genau wie ein Vollkreis in der Mathematik.
Bei der Kompaßrose ist nun Norden immer oben und wird auch mit 0 Grad bezeichnet.
Wandert man nun mit größer werdenden Zahlen auf dem Kreis entlang,
kommt man irgendwann zur 90-Grad-Markierung.
Diese steht für exakt die östliche Richtung.
So geht es dann weiter mit 180 Grad für Süden und 270 für Westen.

Der Seefahrer sagt übrigens nicht „einhundertachtzig Grad“ ,
sondern er spricht die Zahlen immer Zifferweise aus,
und er gibt stets drei Ziffern an, er sagt also „Eins-Acht-Null“, wenn er Süden meint.

Wenn ich nun eine Richtung angeben möchte,
in der ich zum Beispiel als nächstes Unterwegs sein möchte,
dann stelle ich mir vor, ich wäre die Mitte der Kompassrose und
die Kompassrose zeige mit der 0 nach Norden.
Will ich nun südwärts, muß ich einen Kurs von „Eins-Acht-Null“ wählen.
Ostwärts wäre also „Null-Neun-Null“

Genauso kann ich aber auch die Richtung angeben, in der ich zum Beispiel ein Schiff sehe.
Dazu denke ich mich wieder in die Mitte der Kompassrose und schaue,
in welcher Richtung das Schiff zu sehen ist.
Ist es genau westlich von mir, sehe ich es in „Zwo-Sieben-Null“.

Für die Angaben im Textfenster unter dem Livebild und in der Schiffsdaten-Datei
gilt als Mitte der Kompaßrose stets der Strandort der Elbdeichcam.

Wenn Sie also im Textfenster die Angabe „Richtung: 294°“ lesen,
dann bedeutet dies, das das betreffende Schiff Nordwestlich vom Kamerastandpunkt ist.
Wenn es dabei einen „Kurs: 124°“ fährt, dann fährt es Richtung Südosten.
Also wahrscheinlich Richtung Hamburg.

[Ich schreibe ganz bewusst: „wahrscheinlich“, denn das muß nicht immer stimmen !
Die Daten werden von den Schiffen ausgesendet,
also auch an Bord programmiert.
Da kann es zu Fehlern kommen.
Recht häufig sehe ich zum Beispiel Schiffe mit Kurs 290°,
die also nach Nordwesten fahren, also Richtung Nordsee.
Als Ziel geben Sie aber Hamburg an.
Hier hat die Crew geschlafen,
denn das Ziel muß per Hand einprogrammiert werden,
und dies wurde offenbar vergessen….]



Ebbe und Flut, Wassertiefe und Wasserstände

Wieso kann ein Schiff mit über 8 Meter Tiefgang auf der Elbe fahren,
wenn der "Wasserstand" gerade mal 4,5 Meter beträgt ?

Wasserstand, Wassertiefe, Tiefgang, Ebbe und Flut stehen
in einem ganz besonderen Zusammenhang.

Sehen Sie diese kleine Grafik, die eigentlich keine Fragen offen läßt:

 

 

 

 

Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail